logo k rgb 388x100

Willkommen!
Für die gewünschten Informationen klicken Sie bitte auf das Feld, dessen Thema Sie besonders interessiert.

  • Win-win durch Verhandlungstraining!?

    In diesem Training lernen Sie zu gewinnen, ohne andere verlieren zu lassen. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Win-Win in Verhandlungen ist nichts für Weicheier!

    Es gehört eine Menge Wissen, Können und Stehvermögen dazu, am Ende des Tages keine (faulen) Kompromisse, sondern tragfähige Lösungen vorweisen zu können.

    Wie das funktionieren kann?

    In diesem Training erleben Sie es. Es wurde entwickelt für alle, die sich bei ihren Verhandlungen nicht mit den „üblichen“ Ergebnissen zufrieden geben wollen.

    Das Training hat Profi-Niveau.

    Die beiden Tage bestehen aus einer dichten Abfolge von erkenntnisoptimierten Verhandlungsübungen, verbunden durch intensive Informationssequenzen. Key Account Manager und erfahrene Verkäufer, aber auch Vertriebsleiter, Einkaufsleiter und Einkäufer, Personalleiter und Geschäftsführer werden gleichermaßen profitieren.

    Inklusive 60 Minuten Telefoncoaching.

    Wir garantieren, dass Sie die Erkenntnisse aus dem Verhandlungstraining ohne "Übersetzung" sofort in Ihrer Praxis umsetzen können. Trotzdem können Fragen auftreten: Nutzen Sie dann Ihr individuelles Telefoncoaching. Außerdem erhalten Sie zur Unterstützung aussagekräftige schriftliche Unterlagen.

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie hier herunterladen.

  • Die Ziele.

    Am Ende dieses Verhandlungstrainings

    • haben Sie Ihre Dialogstärke und Ihr Standing in Verhandlungen weiter entwickelt.
    • haben Sie grundlegende Mechaniken des Verhandelns erlebt und wissen, wie Sie sie zu Ihrem Vorteil einsetzen können.
    • kennen Sie die Vorteile und die Grenzen von „Win-Win“-Strategien.
    • kennen Sie Wege, unfaire Verhandlungstaktiken zu erkennen und ihnen erfolgreich zu begegnen.
    • können Sie Verhandlungen zielorientiert vorbereiten.
    • haben Sie die Vorbereitung und Durchführung einer Verhandlung trainiert.

    Die Inhalte.

    Die Trainingsinhalte sind die Antworten auf folgende Fragen:

    • Was sind die zentralen Fragen jeder Verhandlung?
    • Welche Mechanismen muss ich beim Verhandeln unbedingt beachten?
    • Wie sieht der „ideale“ Ablauf einer Verhandlung aus?
    • Was kann ich tun, um in Verhandlungen einen höheren Deckungsbeitrag zu erzielen?
    • Wie kann ich die Anzahl meiner Handlungsoptionen deutlich erhöhen?
    • Wie dialogfähig bin ich im Ernstfall?
    • Was bewirken Taktiken in einer Verhandlung?
    • Wann ergreife ich in Verhandlungen die Initiative?
    • Was tun, wenn die Verhandlung festgefahren scheint?
    • Wie kann ich meine Erfolgschancen schon vor Verhandlungsbeginn signifikant steigern?

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie hier herunterladen.

  • Der nächste Termin wurde noch nicht festgelegt.

    Das Training beginnt mittwochs um 9 Uhr und endet am Donnerstag gegen 17 Uhr.

    Der Termin für das Telefoncoaching vereinbart jeder Teilnehmer nach dem Training individuell mit dem Trainer.

    Die Investitionen.

    Preis pro Teilnehmer: 1.190 € zzgl. der gesetzlichen MwSt.

    Dauer: 2 Tage. Im Preis enthalten sind das Training selbst, das Telefoncoaching und sämtliche Unterlagen.

    Verpflegung und ggf. Übernachtung rechnen Sie bitte direkt mit dem Hotel ab. Wir nennen Ihnen die entsprechenden Pauschalen und buchen gerne in Ihrem Namen und für Ihre Rechnung.

    Der Trainingsort.

    Wurde noch nicht festgelegt.

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie hier herunterladen.

Das sagen die Teilnehmer:

  • Manfred Elit Verhandlungstraining Kompalla TrainingEin sehr praxisbezogenes Training, das einem seine eingefah- renen Strukturen durch praktische Übungen aufzeigt, gleichzeitig aber Werkzeuge an die Hand gibt um „neue“ Wege zu beschreiten. Durch die gesunde Mischung von Theorie und Praxis, geht das Erlernte sehr schnell in sein eigenes Verhalten über, sofort anwendbar im Tagesgeschäft.

    Manfred Elit (Verkaufsleiter, HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH)

  • Thomas Ott Verhandlungstraining Kompalla Training Das Seminar beinhaltete eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis, wobei insbesondere die Rollenspiele einen Mehrwert geschaffen haben. Durch die Art und Weise der Moderation von Herrn Kompalla waren auch die theoretischen Abschnitte interessant und unterhaltsam, so dass man das Seminar als absolut gelungen betrachten kann.

    Thomas Ott (Standortleiter, LGI Logistics Group International GmbH)

  • Anke Niemeyer Verhandlungstraining Kompalla Training Mit diesem Seminar habe ich zwei lehrreiche, abwechslungs-reiche und spannende Tage erleben dürfen. Herr Kompalla, Sie haben die Gabe, mit einem großen Methodenkoffer das Thema "Verhandeln" sehr einprägsam zu vermitteln. Leider sind zwei Tage nur viel zu kurz, haben aber das Interesse geweckt, auf diesem Gebiet noch mehr zu erfahren und zu lernen.

    Anke Niemeyer (Key Account Manager, LGI Logistics Group International GmbH)

  • Knut Schallinger Verhandlungstraining Kompalla Training Sowohl das offene Verhandlungstraining als auch das persönliche Coaching waren für mich eine Offenbarung. Als Außendienst, der nicht aus dem kaufmännischen Bereich kommt, kann ich beide Trainings nur empfehlen. Hier erhält man die Werkzeuge die man zum Verhandeln benötigt.

    Knut Schallinger (Fachberater OP, PAUL HARTMANN AG)

  • Philippe Allemann Verhandlungstraining Kompalla Training Das Training ist ein Volltreffer! Das Ergebnis hat mich bei den ersten Verhandlungen danach sofort spürbar weitergebracht.



    Philippe Allemann (Geschäftsführer EXPLINOVO GmbH)

  • Andrea Junge Verhandlungstraining Kompalla Training Vielen Dank für das offene, direkte, spannende und lehrreiche Training. Die Verbindung zwischen Theorie und Praxisübungen hat das Training zum vollen Erfolg gemacht. Ebenso hat Ihre Moderation als auch die homogene Gruppe zu einem tollen Lernerfolg beigetragen.

    Andrea Junge (Standortleiterin, LGI Südwest GmbH)

  • Udo Terschanski Vielen Dank Herr Kompalla für dieses außergewöhnlich lehrreiche Seminar. Die optimale Mischung der Theorie mit der Praxis hat es mir ermöglicht das Erlernte sofort im Tagesgeschäft erfolgreich anzuwenden.

    Udo Terschanski (Geschäftsführer, All For Accounting GmbH)

  • Robert Kristo Verhandlungstraining Kompalla Training Ich für meinen Teil finde besonders die Unterlagen zur „Schnellvorbereitung“ als Basis für Verhandlungen sehr wichtig und gut. Die Erkenntnis „Leistung nicht ohne Gegenleistung“ oder „Fuß vom Gas“ wird mit Sicherheit bei meinen zukünftigen Verhandlungen mit einfließen.

    Robert Kristo (Leiter Automobile und Industrielle Anwendungen,
    Adolf Föhl GmbH + Co KG)

  • Das war das beste Training, das ich bisher besucht habe! Abwechslungsreich, sehr praxisnah und sofort anwendbar. Dieses Training war bereits in der ersten Verhandlung hilfreich und ertragreich.

    Günter Gäbelein (Key Account Manager, ICS AG)

  • Serdar Duezguen Es war eine aufregende kurze Zeitspanne, in der die Wellenlänge zum Trainer gestimmt hat. Der Vernetzungsgrad in der Gruppe hat super übereingestimmt. Die gelernten Tools wurden in den Praxisbeispielen sofort angewandt.

    Serdar Düzgün (Sales Support, CeramTec GmbH)

  • Thomas Lembeck Dieses Training kann ich nur weiterempfehlen. In entspannter Atmosphäre bringt er den Teilnehmern praktische Beispiele aus dem Tagesgeschäft schier spielend leicht bei. Dieses Training ist auch für die Gegenseite, also für Einkäufer, sehr hilfreich.

    Thomas Lembeck (Strategischer Einkauf, Endress+Hauser Conducta)

  • Anke Schick Herr Kompalla führt eine Vielzahl von praktischen Übungen durch, bei denen falsches und richtiges Verhalten für den Teilnehmer erlebbar wird. Das Training ist sehr zu empfehlen, sowohl für erfahrene als auch für weniger erfahrene "Verhandler".

    Anke Schick (Finanzen, eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.)

  • Ioannis Dimas Mit den üblichen Erwartungen in ein Training gegangen und mit einem großartigen Aha-Effekt dieses abgeschlossen. Herr Kompalla hat die Gabe in Verbindung mit seiner riesigen Erfahrung gekonnt Wissen fundiert zu vermitteln. Ein Seminar, das Lust auf mehr macht.

    Ioannis Dimas (IT Consultant, ETES GmbH)

  • Christoph Damme Zwei sehr lehrreiche und interessante Tage beim offenen Verhandlungstraining gehabt. Die Erwartungen meinerseits wurden zu 100% erfüllt. Gerne wieder!

     

    Christoph Damme (Einkaufsleiter, Rhein-Chemotechnik GmbH)

  • Arno De Giorgi Das Training wurde sehr praxisnah und kurzweilig gestaltet. Der Trainer hat das an sich schwere Thema sehr überzeugend, mit viel eigener Erfahrung, vermittelt. Ich kann nun gestärkt in die nächsten Verhandlungen gehen.

    Arno De Giorgi (Key Account Manager, Hügli Nährmittel AG, Schweiz)

  • Claudia Lippkau DANKE für 2 Tage voller Ideenreichtum, Trainerkompetenz und Storytelling par excellence. Da fiebert man voller Vorfreude der nächsten Verhandlung entgegen und nimmt viele Ideen für die eigenen Trainings mit ;-)

    Claudia Lippkau (Trainerin, PerspeCtiven Leben)

  • Carsten Heller Das war ein Training mit Klasse, vielen Dank Herr Kompalla. Ich freue mich über meine inhaltliche Entwicklungsperspektive und empfehle Ihr Training gerne weiter.


    Karsten Heller (Key Account Manager, Alpine Electronics GmbH)

  • Timo Lurf Verhandlungstraining Kompalla Training Sie zeigten sich als 'Profi' bzgl. Ihrer Erfahrung und Kenntnisse zum Thema. Das Seminar war sehr informativ und äußerst abwechslungsreich - besten Dank, Hr. Kompalla.


    Timo Lurf (Leiter Techn. Büro Reutlingen,
    Pilz GmbH & Co. KG, Sichere Automation)

  • Manuel Grimme Verhandlungstraining Kompalla Training Ich denke, das "Offene Verhandlungstraining" ist für viele Teilnehmer sehr erkenntnisreich. Dabei liegt die Priorität des Trainings auf den kleinen Details, die eine Verhandlung zum Erfolg führen können.

    Manuel Grimme (Account Manager, L&L Products Europe GmbH)

  • Marcel Weber Verhandlungstraining Kompalla Training Eine Schulung, die mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die ersten Umsetzungen der erarbeiteten Ergebnisse haben auch schon Früchte getragen.


    Marcel Weber (BU Manager Corporate, PAV Germany GmbH)

  • Achim Tögel Verhandlungstraining Kompalla Training Das Training ist vom Inhalt sehr Praxisbezogen und hat mir für den täglichen Gebrauch beim Kunden viel gebracht. Gerne kann ich mir eine jährliche Auffrischung vorstellen.


    Achim Tögel (Vertriebsingenieur, Pilz GmbH & Co. KG, Sichere Automation)

Win-Win und HARVARD-Methode:

Wir trainieren in diesem offenen Verhandlungstraining Verhandlungsstrategien und Verhandlungstaktiken vergleichbar der HARVARD-Methode, die tragfähige Lösungen innerhalb einer auf Langfristigkeit ausgelegten Kunden- / Lieferantenbeziehung ermöglichen. Unsere Teilnehmer wappnen sich in unserem Verhandlungstraining aber auch für den Fall, dass die andere Seite hier andere Ziele verfolgt.

Weiterentwicklung für Sie persönlich

Einmal im Jahr bieten wir zwei unserer Kernthemen als offene Trainings an.

Das sind die Veranstaltungen:

So können beispielsweise gezielte Weiterentwicklungsimpulse auch dann initiiert werden, wenn die Ausrichtung von firmeninternen Trainings ("Inhouse Trainings") nicht machbar oder sinnvoll sein sollte.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie bitte auf das entsprechende Seminar.

Offene Key Account Manager-Trainingsreihe

  • Das haben Sie davon.

    • Sie agieren als souveräner Verhandler, kühler Analytiker, zielorientierter Organisator und sympathischer Beziehungsmanager.
    • Sie gewinnen und binden Ihre Kunden anhand eines erweiterten Beziehungsmanagements (Key Relationship Management).
    • Sie trainieren „Können“ und gewinnen so weiter an Dialogstärke und Souveränität.
    • Sie gestalten Ihre Kundenbeziehungen mittels strategischer Analyse-Instrumente noch ertragreicher.
    • Sie bauen Ihre Ergebnisse bei Jahresgesprächen und schwierigen Verhandlungen weiter aus.
    • Sie entwickeln sich individuell weiter durch Ihren persönlichen Coaching-Tag.
    • Sie holen sich bei Bedarf Tipps und Unterstützung durch Telefoncoaching.

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie demnächst hier herunterladen.

  • Das Besondere.

    Systembedingt fehlt bei einem offenen Training die Anpassung an die speziellen Anforderungen eines einzelnen Unternehmens.

    Wir schalten dieses Manko aus. In diese Trainingsreihe ist ein ganzer Tag Personal Coaching integriert (Modul 4). Hier kann jeder Teilnehmer in einer 1:1-Situation mit dem Trainer die Themen angehen, die sonst außen vor bleiben müssten - persönlich oder unternehmensbezogen.

    Das steigert den individuellen Trainingsnutzen erheblich.

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie demnächst hier herunterladen.

  • Modul 1 - 3: Präsenztraining  

    Je 2 Tage, Auszug aus den Trainingsthemen:

    • Strategien
    • Kunden gewinnen, festigen und ausbauen
    • Pro und Contra „Win-Win“
    • Vorbereiten von Verhandlungen und Jahresgesprächen
    • Die Beziehungen zu Entscheidern managen
    • Taktiken
    • Persönliche Dialogfähigkeit und Standing
    • Mit Einkäufertaktiken umgehen
    • Unfaire Dialektik erkennen und abwehren
    • Ergebnisse sichern
    • Tools
    • Kunden- und Marktanalysen
    • Kundenentwicklungspläne
    • Beziehungs-Netzwerk-Analysen

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie demnächst hier herunterladen.

  • Modul 4: Personal Coaching

    1 Tag, mögliche Inhalte:
    • Persönliche Stärken- und Potenzialanalyse
    • Individualisieren der strategischen Tools
    • Vorbereiten komplexer oder wichtiger Verhandlungen
    • Gemeinsame Kundenbesuche
    • Beantworten individueller Fragen zu den Inhalten aus den Modulen 1 - 3

    Modul 5: Telefoncoaching

    2 Stunden, mögliche Inhalte:
    • "Ambulanz": Lösungsansätze für aktuelle Problemstellungen
    • Vertiefung von behandelten Themen
    • Zusatz-Knowhow

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie demnächst hier herunterladen.
  • Die Termine für die nächste offene Trainingsreihe wurden noch nicht festgelegt.

    Als Inhouse Version ist diese Trainingsreihe jederzeit individuell buchbar.

    Die Investitionen.

    Preis pro Teilnehmer: 3.950 € zzgl. der gesetzlichen MwSt.
    Enthält Modul 1 - 5: Gesamtdauer 7 Tage.

    Bei Bedarf auch ohne anschließendes Coaching >> Modul 1 - 3: Gesamtdauer 6 Tage. Preis 3.250 € zzgl. der gesetzlichen MwSt.

    Im Preis enthalten sind die Trainings selbst sowie sämtliche Unterlagen.

    Verpflegung und ggf. Übernachtung rechnen Sie bitte direkt mit dem Hotel ab. Wir nennen Ihnen die entsprechenden Pauschalen und buchen gerne in Ihrem Namen und für Ihre Rechnung.

    Der Trainingsort.

    Wurde noch nicht festgelegt.

    Die Broschüre.

    Die Broschüre zum Thema können Sie demnächst hier herunterladen.

Die Stimmen der Teilnehmer

  • Stefan Minge

    Den „Fuß vom Gas“ nehmen zu können, strategische, taktische und operative Vorgehens- weisen zu optimieren und mit interessanten Tools strukturierter umzusetzen waren nur einige der Erkenntnisse, die ich in einem professionellen, konstruktiven und zielorientierten Seminarrahmen verinnerlichen, vertiefen und in das tägliche Handeln transferieren konnte. Bei hohem Leistungsniveau eine tolle Atmosphäre zu schaffen und die Erwartungen zu übertreffen gelang unserem Coach hierbei ganz „beiläufig“ – vielen Dank dafür.

    Stefan Minge (Key Account Manager, SÜDSALZ GmbH)

  • Thomas Halbritter Kompalla Training Key Account Manager

    Unser Trainer Hans-Jürgen Kompalla fand zu jedem Teilnehmer einen Zugang, hat methodisch und didaktisch jeden einzelnen Tag somit zu einem Gewinn werden lassen. Ich fühle mich bestens gerüstet um Taktiken zu erkennen, Positionen zu hinterfragen, Interessen zu ermitteln um letztendlich für alle Beteiligten die erwarteten und gewinnbringenden Ergebnisse zu erzielen.

    Thomas Halbritter (Key Account Manager, Logistic-Mail-Factory GmbH)

  • Margit Mosler Kompalla Training Key Account Manager

    Die theoretischen Teile des KAM-Trainings wurden durch die Umsetzung in eigene Aktivitäten "begreifbar", was das Training nachhaltig gemacht hat. Mit der Portfolioanalyse und der Beziehungsnetzwerkanalyse kann ich meine Kunden jetzt besser einordnen und komplexe Entscheidungsstrukturen visualisieren. Gesprächstaktiken zu durchschauen und adäquat darauf zu reagieren fällt mir jetzt noch leichter.

    Margit Mosler (Key Account Managerin, Sanofi Pasteur MSD)

  • Beat Borer Kompalla Training Key Account Manager

    Sehr interessante Ausbildung, es wird mir den Umgang mit meiner täglichen Arbeit sehr erleichtern. Die diversen Tools welche wir mitbekommen haben finden schon regen Gebrauch. Der Trainer hat es verstanden, auf jeden einzelnen von uns einzugehen. Durch die Übungen in der Gruppe entstand auch eine gute Gruppendynamik. Auch die Vermischung verschiedener Berufssparten machte das ganze spannend und abwechslungsreich - Danke vielmals.

    Beat Borer (Key Account Manager, Hügli Nährmittel AG, Schweiz)

  • Annette Koerner Kompalla Training Key Account Manager

    Ich habe ein effektives, strukturiertes und interessantes Training erlebt. Hintergrundwissen zu Verhandlungstaktiken und -strategien in Verbindung mit einer verbesserten Dialogfähigkeit machen es mir leichter, auch in schwierigen Verhandlungssituationen sicherer aufzutreten. Das Training bringt für mich einen echten Gewinn und hilft mir, aktuelle Kundensituationen noch besser zu reflektieren und Verhandlungen strategischer vorzubereiten und durchzuführen. Sehr empfehlenswert und vielen Dank.

    Annette Körner (Key Account Managerin, Sanofi Pasteur MSD)

Damit Mitarbeiter wollen, was sie sollen

Liegt eines der folgenden Themen in Ihrem Verantwortungsbereich?

  • Die Umstrukturierung eines Bereichs
  • Die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Abteilungen
  • Eine signifikante Veränderung in der Führungsmannschaft
  • Die Übernahme eines Unternehmens
  • Nicht genutzte interne Einsparpotenziale im Einkauf

Dann nutzen Sie uns als Katalysator für Ihren Unternehmenserfolg.

Wie erreichen Sie das?

Solche einschneidenden Veränderungen im Unternehmen sind dann erfolgreich, wenn das, was strategisch geplant wurde, von den Betroffenen akzeptiert und anschließend motiviert umgesetzt wird. Diese notwendige Akzeptanz und Motivation entsteht dann, wenn Mitarbeiter wollen, was sie sollen.

Wie entsteht dieses "Wollen"?

Ohne Verstehen keine Akzeptanz und keine Motivation. Deshalb haben wir das Trainingsformat VEM* entwickelt.

Das Besondere: Mit VEM verstehen Ihre Mitarbeiter die notwendigen Veränderungen schneller und tiefer - nicht nur rational, sondern auch emotional.

Unsere Trainingsmethoden führen den "ganzen" Teilnehmer und die gesamte Zielgruppe zu den gewünschten Erkenntnissen. Diese daraus erwachsende Akzeptanz und Motivation nutzen Sie mit Ihren Mitarbeitern noch im selben Training. Sie denken "nach vorne", treffen klare, einklagbare Vereinbarungen und initiieren bei Bedarf die entsprechenden Projekte.

So maximieren Sie Ihre Erfolgschancen.

Beispiele für den Einsatz des Trainingsformats VEM*

  • Führungswechsel unter positiven Vorzeichen

    In einem Unternehmen findet im Führungsbereich ein "Stühlerücken" statt - unter anderem übernimmt eine Führungskraft weitergehende Aufgaben in einem Schwesterunternehmen.

    Die neue "Führungsfamilie" muss ohne größere Reibungsverluste schnell Fahrt aufnehmen.

    Diese Führungskraft nutzt uns und unser Trainingsformat VEM und entwickelt innerhalb von drei Tagen zusammen mit ihren nachgeordneten Führungskräften ein gemeinsames Verständnis von Zusammenarbeit und zukünftiger Strategie für den eigenen Bereich. Am Ende sind verbindliche Vereinbarungen und Ziele / Maßnahmen für die Umsetzung entstanden.
  • Unternehmen liegt in schwierigem Umfeld "hinten"

    Das Tochterunternehmen eines großen Konzerns bleibt in einem schwierigen Umfeld hinter den Erwartungen zurück. In der Ebene unter der Geschäftsleitung kommt es zu personellen Veränderungen.

    Die Ziele können nur noch erreicht werden, wenn die einzelnen Bereiche sich besser unterstützen und Egoismen abgebaut werden.

    Die Geschäftsleitung nutzt uns und unser Trainingsformat VEM, um alle Beteiligten in unmittelbaren Kontakt zu bringen und gemeinsam eine "ungeschminkte" Bestandsaufnahme durchzuführen. Auf dieser Basis werden konkrete Vereinbarungen für die zukünftige Zusammenarbeit der Bereiche getroffen und das initiiert, was zur Umsetzung benötigt wird.
  • Umstrukturierung einer Marketing-Abteilung

    Die Marketing-Abteilung eines Unternehmens soll vergrößert und umstrukturiert werden. Dabei bekommen zahlreiche Mitarbeiter neue Aufgaben zugewiesen und / oder müssen künftig mit anderen Kollegen als bisher zusammenarbeiten. Die Befürchtungen im Vorfeld sind groß, die Akzeptanz der Veränderung eher gering.

    Die Leistungsfähigkeit der Abteilung muss innerhalb kurzer Zeit höher liegen als bisher.

    Der Marketingleiter geht mit seinen Mitarbeitern für 2 - 3 Tage in Klausur. Die Mitarbeiter "erleben" in unserem Trainingsformat VEM die Nachteile der alten und die Vorteile der neuen Struktur und bekommen Gelegenheit, sich mit den Neuerungen zu identifizieren. Darauf aufbauend vereinbaren die Mitarbeiter, wie sie zukünftig zusammenabeiten wollen und beschließen Maßnahmen, die die Umsetzung dieser Vereinbarungen sicherstellen.

  • 2-Marken-Strategie nach Übernahme eines Unternehmens

    Ein Unternehmen hat einen Konkurrenten in bestimmten Produktbereichen übernommen. Die bisherige Konkurrenzmarke soll am Markt erhalten bleiben, ebenso der zugehörige Außendienst. Die Vertriebsführungskräfte der beiden Marken und deren Mitarbeiter kennen sich bisher kaum, die Vorbehalte und Ängste sind nicht zu unterschätzen.

    Die Marktbearbeitung muss so schnell wie möglich die Synergien nutzen, ohne sich gegenseitig zu kannibalisieren.

    Der zuständige Bereichsleiter will unter anderem sicherstellen, dass sich die Vertriebsführungskräfte der beiden Marken nicht von den eigenen Mitarbeitern gegen die jeweils andere Marke "instrumentalisieren" lassen. Mit uns und unserem Trainingsformat VEM fassen die Führungskräfte der beiden Marken schnell Vertrauen und vereinbaren gemeinsame Spielregeln im Umgang mit "Konkurrenz"-Situationen. Alle notwendigen Maßnahmen dazu werden noch im Training auf den Weg gebracht.
  • Kostensenkungspotenziale realisieren

    Der Einkaufsleiter eines großen Unternehmens im Bereich Maschinenbau identifiert internes Kostensenkungspotenzial für den Fall, dass Forschung und Entwicklung und der Einkauf noch enger und zu einem noch früheren Stadium in der Produktentwicklung zusammenarbeiten. Bisher überwiegen allerdings die Vorbehalte auf Seiten von F+E. Individuelle Egoismen und die Befürchtung, die eigene "Entwicklungs-Souveränität" zu verlieren behindern eine positive Entwicklung.

    Das Unternehmen braucht mittelfristig diese Einsparungen, um weiterhin erfolgreich am Markt agieren zu können.

    Die Leiter der beiden Bereiche initiieren mit uns und unserem Trainingsformat VEM einen Umdenkungsprozess bei ihren Mitarbeitern. Diese Mitarbeiter "erleben", welches Potential in einer verbesserten Zusammenarbeit steckt und was passieren kann, wenn dieses Potenzial nicht genutzt wird. Vor diesem Hintergrund legen die Mitarbeiter fest, wie sie zukünftig zusammenarbeiten wollen und bringen noch im Training alles auf den Weg, was dazu nötig ist.

Referenzen und Feedback

Bei Aufgabenstellungen dieser Art ist "Öffentlichkeit" nicht immer erwünscht. Wir nennen Ihnen aber gerne auf qualifizierte Anfrage hin Ansprechpartner, die in diesem Segment bereits erfolgreich auf unsere Unterstützung gesetzt haben.

Wenn Sie mehr erfahren wollen - sprechen Sie uns an.

 

*VEM = Veränderungen Erfolgreich Machen